Reiseführer Dänemark

Urlaub in Dänemark verspricht Entspannung und Erholung pur, kulturelle Events und Action für jedes Alter und jeden Geschmack ebenso wie Spiel und Spaß für Groß und Klein. Vor allem Touristen aus Norwegen und Schweden, aber zunehmend auch immer mehr Deutsche finden Gefallen an dem kleinen, inselreichen Land.

Badeurlaub und Wassersport an Dänemarks Stränden

Die seit 1848 bestehende konstitutionelle Monarchie Dänemark umfasst die gesamte Halbinsel Jütland, 443 namentlich belegte Inseln sowie die autonomen Staaten Färöer und Grönland. Obgleich das kleinste der skandinavischen Länder, verfügt Dänemark über eine ausgeprägte Küstenlänge von über 7.000 km mit wunderschönen Buchten und Stränden, die zum Badeurlaub genauso einladen wie zum Segeln, Surfen oder Kajakfahren. Auch Angler kommen auf dem Meer oder den zahlreichen Binnenseen auf ihre Kosten.

Kopenhagen: Hauptstadt und kulturelle Metropole Dänemarks

In Kopenhagen hingegen tobt das Leben. Städtereisen in die Hauptstadt Dänemarks boomen. Hier hat nicht nur die Königin ihren Sitz, die Metropole ist das kulturelle Zentrum Dänemarks schlechthin. Sehenswürdigkeiten wie die Kleine Meerjungfrau, zahlreiche Museen, Kirchen und Schlösser begeistern Anhänger von Geschichte und Architektur und die Häusermeile Nyhavn mit den typisch skandinavischen Giebelhäusern lädt darüber hinaus zu landestypischen Gaumenschmäusen wie Schweinebraten, Graved Lachs, Roter Grütze oder einfach dem berühmten Smørrebrød ein.

Mit dem Tivoli Freizeitpark – übrigens dem ältesten Vergnügungspark der Welt – und dem Kopenhagener Zoo mit seinem 43 Meter hohen Aussichtsturm landen Eltern auch mit einem Familienausflug in die Hauptstadt des Landes einen Volltreffer bei ihren Kindern.

Legoland, Roskilde Festival und Hans-Christian Anderson

Was haben das Legoland, das Roskilde Festival und Hans-Christian Anderson gemeinsam? Sie alle haben ihren Ursprung in Dänemark und locken bis heute Scharen von Besuchern in die Monarchie.

Das Legoland in Billund gilt als das Highlight für Kinder, das Viertel rund um das Hans-Christian-Anderson-Haus in Odense, der drittgrößten Stadt Dänemarks, begeistert kleine und große Märchenliebhaber gleichermaßen. Für musikalische Genüsse im alternativen Stil sorgt das Roskilde Festival, welches alljährlich im Sommer stattfindet und um die 100.000 Besucher zählt, mit einem beeindruckenden Aufgebot an international erfolgreichen Bands.